Eda

Die Gemeinde Eda hat einen bedeutenden grenzüberschreitenden Handel, historische Sehenswürdigkeiten und herrliche Naturerlebnisse sowohl im Sommer als auch im Winter. Willkommen in Eda!

EDA

Die Gemeinde Eda hat einen bedeutenden grenzüberschreitenden Handel, historische Sehenswürdigkeiten und herrliche Naturerlebnisse sowohl im Sommer als auch im Winter. Willkommen in Eda!

Eda – die offensive Grenzgemeinde

Willkommen in einer Grenzgemeinde, die alles hat. Eda liegt nur eine eineinhalbstündige Autofahrt von Karlstad und Oslo entfernt und noch näher am internationalen Flughafen Gardermoen sowie Karlstad Airport.

Die drei größten Orte der Gemeinde Eda sind Charlottenberg, Åmotfors und Koppom. Jeder Ort hat seine eigene Bücherei. Folkets Hus in Åmotfors zeigt Kinofilme. Die größten Seen sind Ränken, Bysjön, Hugn und Askesjön. In Eda gibt es insgesamt 12 Naturschutzgebiet. Das Naturschutzgebiet Tallmons in Charlottenberg liegt zentral und nicht weit weg von Einkaufsmöglichkeiten. Hier gibt es ausgewiesene Trainingsrouten, Schutzhütten, Windschutze und Bewegungsparcours.

Eda hat viele berühmte Vertreter, die wir gerne zu verschiedenen Anlässen hervorheben. Hier sind einige der bekannten Persönlichkeiten: Matts Olsson – Slalomläufer, Mona Brorsson – Biathletin, Pontus Tidemand – Rallyefahrer, Annalena Persson – Sopranistin, Mattias Holmgren – Sänger.

Der Grenzshop in Charlottenberg ist von großer Bedeutung für ganz Eda. Hier gibt es ein gut ausgebautes Industriegebiet, das tägliche viele Norweger über die Grenze nach Schweden lockt, um Waren billiger zu kaufen. Einige wählen, im Hotel Charlottenbergzu übernachten und ein leckeres Abendessen à la carte zu sich zu nehmen. Tagsüber kann man im Einkaufszentrum und auf der Storgatan zwischen mehreren Restaurants fürs Mittagessen wählen.

Im Sommer sind die Freilichtmuseen mit Ausstellungen, Handwerk, Losen, Cafés, selbstgebackenem Brot und Unterhaltung der lokalen Talente geöffnet. Hier finden auch Weihnachtsmärkte und andere Aktivitäten statt.

Geschichte und Kultur

Der Grenzübergang in Morokulien am Riksväg 61/Riskväg 2 ist der zweitgrößte Grenzübergang zwischen Schweden und Norwegen. Morokulien ist vor allem für das Friedensmonument aus dem Jahr 1914 bekannt, das zur Hundertjahrfeier des Friedens zwischen den Ländern errichtet wurde. Der Name des Übergangs stammt vom Radioprogramm „Över alla gränser“ (dt. über alle Grenzen), das 1959 vor Ort mit Lennart Hyland und Randi Kolstad als Moderatoren gesendet wurde. („Moro“ und „kul“ sind jeweils die norwegischen und schwedischen Wörter für „Spaß“.) Im Jahr 2014 erhielt Morokulien ein Geschenk von Südkorea: eine Friedensglocke, eingebaut in eine Pagode. Auf der Glocke steht „Tid for Fred“ und „Time for peace“, was gut in das Friedensgebiet Morokulien passt. In Morokulien startet außerdem der Finnskogleden, ein einzigartiger, 240 km langer Wanderweg durch das Waldgebiet Finnskogen. Der Weg überquert die Landesgrenze mehrere Male.

Morokulien, Eda Skans und Eda Glasfabrik

Die Gemeinde hat viele Denkmäler und Sehenswürdigkeiten der Grenzgeschichte, unter anderem das Friedensmonument in Morokulien, Eda Skans und das Eda Skans MuseumMuseum BeredskapsåraSkansen Hultet und Eda Glasmuseum. Die Glasfabrik in Eda wurde 1953 geschlossen, aber es gibt nach wie vor viele Gläser und andere bewahrte Objekte und sogar einen Ofen für eine kleinere Produktion. Jeden Sommer hat man dort eine Sonderausstellung zusätzlich zur Standardausstellung. Auf Nachfrage werden geführte Touren angeboten.

Restaurants und Aktivitäten

Die nahe Natur und alle Seen machen die Gegend zu einem attraktiven Reiseziel für Naturaktivitäten wie Wandern, Kanu/Kajak fahren, Angeln und Baden. Auf einer Landzuge im See Hugn liegt unser schöner Golfplatz Eda Golfklubb. Alle 18 Löcher haben eine fantastische Aussicht über den See und in der Mitte liegen ein Restaurant, eine Unterkunft und ein Shop. Valfjället Skicenter ist unser Skigebiet mit 5 Skiliften und 12 Abfahrten. Hier kann man Ski mieten, Skifahren lernen und es gibt Restaurants und Unterkünfte. Valter begrüßt alle Familien mit Kindern! Der Pilgerweg Västra Värmland startet auf Lurö im Vänern und streckt sich durch die Gemeinden Säffle und Arvika. Der Weg führt durch Eda entlang der Eisenbahnstrecke von Koppom und bis Skillingmark und an die norwegische Grenze. Einfaches Terrain mit schöner Natur.

Eda ist seit langem für seine weißen Elche bekannt. Derzeit gibt es etwa 15 weiße Elche und wenn man Glück hat, kann man einen davon in der Gemeinde sehen.

Häljeboda liegt nördlich von Eda. Hierhin kommen viele zum Kanu- oder Kajakfahren, Radfahren, Wandern, Angeln oder einfach, um die Natur zu genießen. Im westlichen Teil von Eda liegt Skillingsfors. Hier gibt es Kanutouren, Wanderrouten und Angelmöglichkeiten sowie ein frequentiertes Waffelcafé. Das Freilichtmuseum Skillingmarks Hembygdsgård wird auch Frammegården“ genannt, ist aber wohl eher unter dem Namen ”Geisterhof” bekannt. Wenn man sich traut, kann man hier übernachten. Sind Sie im Winter in Skillingmark, ist die Höhle Bryelsegrottan einen Besuch wert. Diese Höhle entsteht, wenn das Wasser aus dem Moor über den Berg fließt und zu Eis friert.

Unterkunft und Camping

Es gibt mehrere Unterkünfte in der Gemeinde. Hotel Charlottenberg ist ein Konferenzhotel zwischen den Olav Thons-Einkaufsgebäuden. Hier wird täglich ein beliebtes Mittagsbuffet serviert und abends kann man à la carte essen, unter anderem Gerichte, die auf Black Rock serviert werden.

Charlottenberg Camping & Stugor Haganäset ist ein beliebter Campingplatz für Familien mit Kindern, auf dem man auch Hütten mieten kann. Der Campingplatz liegt in der Nähe des Riksvägen 61 und am Strand des Sees Bysjön. Hier gibt es mehrere Aktivitäten, Restaurants, Minigolf und einen Kids Club mit dem Elch Jojo.

Auf www.visiteda.se finden Sie mehr Information für Ihren Besuch.

 

Nej